Freunde zu juraLIB einladen
Probleme mit juraLIB?
Fehler gefunden? Anregungen? Schick uns einfach eine Nachricht.
mein juraLIB - Start

Login

Login

Was ist juraLIB?

juraLIB ist ein kollaboratives Projekt den deutschen Jura Examensstoff in einer Mindmap zu sammeln. Wir haben 2009 angefangen und seitdem 807 öffentliche Mindmaps erstellt. Jeder kann alle Inhalte live bearbeiten und erstellen.
  • Jura Karteikarten erstellen

    Um auf juraLIB eigene Karteikarten zu erstellen gibt es 2 Möglichkeiten: Jura Karteikarten aus Mindmaps erstellen Rechtsklick in der Mindmap Ansicht, dann “Quizfrage erstellen” wählen. Frage und Antwort festlegen und schon ist die Frage hier zu sehen. Dann noch einem Set … Weiterlesen
    10.09.

    2014

  • Lernen mit Struktur: Lernplan nutzen

    Das Wichtigste an einer gelungenen Examensvorbereitung ist eine systematische Herangehensweise. Egel ob du mit Mindmaps oder Karteikarten lernst: Die Wiederholung ist der Schlüssel zum Erfolg. Wer Jura richtig lernen will muss seinen Fortschritte kontrollieren und im Zeitplan bleiben. Hier hilft … Weiterlesen
    28.05.

    2014

Mit unilib.de kann jeder ganz einfach Mindmaps erstellen, betrachten und mit Freunden teilen. Die Seite ist von Studenten für Studenten und läßt dich deinen Lernstoff übersichtlich organisieren, erinnert dich ans Wiederholen und du kannst mit deinen Freunden teilen.

Natürlich kostenlos und immer verfügbar.

Neuste Karteikarten

Baurecht
Wann sind Nebenanlagen, z.B. Terassen im Außenbereich zulässig?
Verfassungsrecht
Was besagt das Zitiergebot, Art 19 I S.2 GG? Bei welchen Grundrechten es?
Zwangsvollstreckungsrecht
Mit welchem Argument wird wird beim nach § 767 II ZPO präkludierten Erüllungseinwand die negative Feststellungsklage zugelassen, bzgl. des präkl. Aufrechnungseinwands aber abgelehnt?
Polizeirecht / Gefahrenabwehrrecht
Was ist die Rechtsfolge, wenn die tatbestandlichen Vorausssetzungen einer Duldungsverfügung nicht vorlagen?
Sachenrecht
Wie prüft man § 1007 I / II BGB?
Strafrecht AT
In wie weit ist § 228 BGB enger als § 34 StGB?
Strafrecht AT
Inwieweit geht § 228 BGb weiter als § 34 StGB?
Strafrecht AT
Wie ist im Rahmen des § 32 zu differenzieren, wenn keine Absichtsprovokation des Täters vorliegt (nur DD3 / Fahrlässigkeit)?
Strafrecht AT
Wie ist bei eine Irrtum über normative Tatbestandsmerkmale iRd § 16 StGB abzugrenzen? z.B.: der Täter denkt, Nummernschild an KFZ sei keine Urkunde iSd § 276 StGB?
Strafrecht: Urkundsdelikte
Hat § 271 einen Qualifikationstatbestand?
Strafrecht: Urkundsdelikte
Prüfungsschema obj TB des § 271 StGB
Strafrecht: Urkundsdelikte
Liegt eine mittelbare Falschbeurkundung vor, wenn der Täter denkt, der Amträger würde die falschen Beurkundung aufgrund eine Täuschung vornehmen, tatsächlich hat dieser diese aber erkannt, nimmt die Beurkundung aber trotzem vom?
Strafrecht: Urkundsdelikte
Liegt eine mittelbare Falschbeurkundung vor, wenn der Täter denkt, der Amträger würde ihm mit der falschen Beurkundung einen Gefallen tun, tatsächlich war dieser aber gutgäubig?
Strafrecht: Urkundsdelikte
Wie ist Beschädigen iSd § 274 StGB definiert und was bedeutet das für das Verhältnis zu § 267 StGB?
Strafrecht: Urkundsdelikte
Wie prüft man den obj. TB des § 274 StGB?
Strafrecht: Urkundsdelikte
A wurde von B bevollmächtigt Versicherungen zu kündigen. Sie unterschreibt aber nicht mit Ihrem eigenen Namen, sondern mit B... . Sind die Schriftstücke dadurch unecht hergestellt worden?
juralib map